Erfahrungsbericht Firma Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH

Verfasst von Richard Ziegler am 17.01.2019

Kurzes Statement zur Zusammenarbeit und den einzelnen Produkten der Safineia GmbH:

 

1)  Modul NEO (Nova Extension Objects)

Für alle Firmen, welche mit der „alten" Software „structura nova" arbeiten, ist diese Informationsplattform nur zu empfehlen. Man bekommt für kleines Geld die Möglichkeit viel leichter und vor allen Dingen auch optisch ansprechender an diverse Informationen zu kommen. Auch Sonderwünsche werden hier schnell und kompetent berücksichtig. Eigentlich ist diese Software in Verbindung mit dem Modul Neo MIS ein absolutes „MUSS" für alle Firmen, welche noch mit „structura nova" arbeiten.

 

2) Modul Neo MIS (Management Information System)

Mit diesem Modul kommt man an diverse Informationen für die Leitungsebene oder dem Controlling, sowohl was
Vertriebs-Auswertungen, wie auch Einkaufs-Auswertungen betrifft. Hier sind das Rechnungsjournal, Kundenauswertungen; Vertreterauswertungen, Verkaufsgebiete-Auswertungen, Produktgruppenauswertungen, Warenartenauswertungen und Artikelkonten-Auswertungen möglich. Die Voraussetzung für eine ordentliche Auswertung sind natürlich gepflegte Daten
Innerhalb der „structura nova". Man kann es durchaus als Vorteil sehen, dass man gezwungen ist, die Daten in der „structura nova" auch entsprechend zu pflegen, was aber mit „NEO" keine Probleme darstellt, da man hier entsprechend selektieren kann und dann sofort sieht, wo Handlungsbedarf in „structura nova" besteht. Dies hat bei uns zu wesentlich besseren Daten und vor allen Dingen auch zur Sensibilisierung einiger Mitarbeiter geführt, diese Daten auch entsprechend zu berücksichtigen und pflegen.


3) Virtuelle Umgebung

Wir arbeiten im Testmodus auf einem virtuellen Server (VM), was sich sehr bewährt hat, da wir hier eine Version der „structura nova" und der neuen Module NEO und sPPS haben und vor Einspielung in den Echtbetrieb, die jeweilige Funktion erst testen und ggf. nachbessern, bzw. für den Echtbetrieb freigeben. So kann nichts passieren!

 

4) Betriebskalender

Da wir schon eine Vorgänger-Datenbank mit einem Betriebskalender hatten, haben wir auch für NEO einen Betriebskalender von Safineia erstellen lassen, welcher alle nötigen Möglichkeiten hat. Wir können diesen Kalender so gestalten, wie dieser benötigt wird, d.h. wir bilden hier von Geschäftsterminen bis zu Urlauben alles möglich ab,
es ist sogar die Möglichkeit vorhanden, einen Button „privat" zu aktivieren, so dass die Termine nur für die Person einsehbar sind, welche diese erstellt hat. Man kann hier auch getrost seine privaten Termine eintragen, nicht einmal der Administrator kann diese „Privat-Termine" einsehen. Durch diesen Kalender ist das Modul NEO auch für viele Anwender interessant geworden, die sonst eher wenig mit NEO gearbeitet haben!

 

5) Safineia sPPS (smarte Produktionsplanung)

Hier kann ich nur sagen:
→ Ich habe es verflucht
→ Ich wollte nicht mehr
→ Kaum hat etwas funktioniert, hat dafür etwas anderes nicht mehr funktioniert
→ Etc.
Aber nach nunmehr bald 4 Jahren Entwicklungszeit sehe ich langsam Licht am Ende des Tunnels. Das Safineia-Team hat die Problematik langsam im Griff und es sieht so aus, als ob die sPPS-Module „Verkauf" und „Einkauf" in die Endrunde gehen. Wir werden diese nach Fertigstellung im Echtbetrieb teilweise neben der „structura nova" betreiben, damit sich die Mitarbeiter, welche langjährig mit dieser gearbeitet haben, sich langsam an die neue Welt gewöhnen können. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass zwar alle über die „structura nova" schimpfen, aber die wenigsten dieser Mitarbeiter in der Lage sind, mit einem neuen System zu arbeiten und entsprechend umzudenken.

 

Fazit

Abschließend möchte ich noch anmerken, dass ich früher auch zu denen gehört habe, welche über die „structura nova" geschimpft haben, obwohl ich schon wesentlich mehr in dieser genutzt habe, wie normale Mitarbeiter. Durch die Pflege, welche ich mit NEO durchgeführt habe, ist mir allerdings erst die Komplexität eines PPS-Systems klar geworden und vor allen Dingen auch, dass ein sauber gepflegtes System das wichtigste heutzutage für eine funktionierende Firma ist!

Es ist durchaus mit einiger Arbeit und Mühe verbunden, ein gepflegtes EDV-System zu haben, allerdings zahlt es sich durch korrekte Daten und eine Transparenz (auch z.B. in der MIS) aus, welche gar nicht hoch genug bewertet werden kann.


Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH
Richard Ziegler
Controlling & Datenpflege

Originalbericht als PDF